Wahl der Pflanzen


Um städtische Insektenpopulationen optimal zu fördern, baten wir Professor Konrad Pagitz vom Institut für Botanik der Universität Innsbruck um die Erstellung einer Rahmenliste. Wichtig war, dass von den zur Verwendung kommenden Pflanzen kein Invasionspotenzial ausgeht, weshalb auf die Verwendung exotischer Arten verzichtet wurde. Die Rahmenliste, aus der sich unsere Landschaftsgärtner/innen bedienten, steht im Downloadbereich zur Verfügung.

Zurück